Beratungsarten:

Coaching

 

«Praxis bewältigen! Praxis verändern!»

 

Coaching ist eine moderne Beratungs-dienstleistung, die Menschen dabei unterstützt, in ihrem beruflichen Alltag ihre Auftritt, ihre Arbeit und ihre Aufgaben zu optimieren, kommunikativer und innovativer zu werden, Führungs- und Kooperationsaufgaben besser zu meistern, Konflikte konstruktiv zu lösen, Projekte erfolgreich zu managen.

 

Erwachsenenbildung

 

«Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.» Benjamin Britten

 

Berufsbezogene Fort- und Weiterbildung unterstützt Berufsleute in der Erfüllung ihrer Aufgaben unter veränderten gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Voraussetzungen. Sie dient der Stärkung und Weiterentwicklung der fachlichen, sozialen oder persönlichen Kompetenzen sowie der Organisation oder des Unternehmens als Ganzes.

 

Intervision

 

«Es hat immer einen unendlichen Nutzen, sich so zu gewöhnen, dass man sich selbst zu einem beständigen Gegenstand seines Nachdenkens macht.» W. von Humboldt

 

Intervision, auch kollegiale Beratung genannt, ist eine Form der Gruppen- oder Teamsupervision ohne professionelle Supervisorin/ohne professionellen Supervisor. Die Gruppe lernt zu Beginn der gemeinsamen Arbeit, allenfalls angeleitet durch eine Supervisorin/einen Supervisor, ein kollegiales Beratungsverfahren.

 

Mediation

 

«Man läuft Gefahr zu verlieren, wenn man zu viel gewinnen möchte.» La Fontaine

 

Mediation ist ein kooperatives Konfliktlösungsverfahren das bei Rechtsstreitigkeiten an die Stelle eines Gerichtsprozesses treten kann. Sie sucht nach einer Konfliktlösung ohne Verlierer, das heisst, einer Lösung, die alle Konfliktparteien als optimal und fair bezeichnen können. Neben Ehe- und Scheidungsstreitigkeiten kommt Mediation inzwischen auch vermehrt bei Konflikten in Unternehmen, Verwaltungen und Organisationen zum Einsatz.

 

Mobbingberatung

 

Mobbingberatung lindert einerseits durch konkrete Hilfe für die Opfer die die psychischen Auswirkungen von Mobbing. Andererseits versucht sie durch Präventionsarbeit vor Ort, die Entstehung von Mobbing zu verhindern.

 

 

Psychologische Beratung

 

«Ein wenig Hilfe will das Glück gerne haben.» Norwegisches Sprichwort

 

Psychologische Beratung richtet sich an Menschen, die kompetente und planvolle Hilfe bei der Orientierung, der Planung, der Entscheidung und beim Handeln in einem bestimmten Lebensbereich wünschen. Sie unterstützt die Klienten in ihren Möglichkeiten, ihre Wahrnehmungen, ihr Denken, ihr Fühlen und ihr Handeln genau zu beobachten und darauf aufbauend Veränderungen vorzunehmen.

 

Psychotherapie

 

Psychotherapie ist «Seelenheilkunde». Sie bietet fachkundige Hilfe für Menschen mit seelischen oder seelisch verursachten Leiden. Ziel jeder Psychotherapie ist eine Veränderung im Leben, sei es die Befreiung von bestimmten Symptomen oder das Eröffnen anderer Einstellungen und Verhaltensweisen. In der Psychotherapie selber werden keine Medikamente eingesetzt

 

Soziotherapie

 

Soziotherapie und psychosoziale Beratung wird verstanden als die theoriegeleitete, planvolle Arbeit mit Menschen in sozialen Systemen und die Beeinflussung solcher Systeme und Kontexte, durch Interventionsmethoden, die Problemsituationen strukturieren. Damit sollen soziale Kompetenzen und Fertigkeiten von einzelnen und Gruppen für den Umgang mit der persönlichen und gemeinschaftlichen Lebenswirklichkeit im Sinne ihrer Bewältigung, aber auch Gestaltung gefördert und die Möglichkeit zu solidarischen Handeln und sozialer Ko-Kreativität entwickelt werden.

Um diese Zielsetzung zu erreichen, wird ein breites, multitheoretisch

begründetes Modell psychosozialer Intervention erforderlich, in dem verschiedene, erprobte, methodische Ansätze beratender und therapeutischer Arbeit integriert werden.

 

 

Supervision

 

«Von dem, was du erkennen und messen willst, musst du Abschied nehmen, wenigstens auf eine Zeit. Erst wenn du die Stadt verlassen hast, siehst du, wie hoch sich ihre Türme über die Häuser erheben.» Nietzsche

 

Supervision richtet sich an Einzelpersonen und Gruppen oder Teams aller Hierarchiestufen, die ihr berufliches Handeln reflektieren wollen.

Sie befasst sich mit konkreten Fragestellungen aus dem Berufsalltag.

Ziel der Supervision ist die Verbesserung der Arbeitssituation, der Arbeitsatmosphäre, der Arbeitsorganisation und der aufgabenspezifischen Kompetenzen. Der Ansatz ist lösungsorientiert und ermöglicht praxisnahes Lernen. Durch Beiziehen eines externen Supervisors wird eine Aussensicht ermöglicht.

 

 

 

 

Qualität

 

Notfälle